TermineApril 2015, Sparkasse Bremen/Vortrag: "Patchworkfamilien - anders ist normal!"

28. März 2015by katharinag

Katharina_Grünewald_2_10x10cm_sw

Am Dienstag, 21. April 2015 lädt die Sparkasse Bremen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Treffpunkt Beruf und Familie“ zum nächsten Impulsvortrag ein: „Patchworkfamilien – anders ist normal!“ lautet das Thema des nächsten Treffpunkt- Abends im FinanzCentrum Am Brill.

 

„Deine Kinder, meine Kinder, unsere Kinder – irgendwie wächst das schon zusammen“ – so lautet das Motto vieler Patchworkfamilien, die gemeinsam durch den turbulenten Alltag balancieren. Mit vielen Chancen, aber auch mit vielen Problemen. Der Versuch, den eigenen und den „fremden“ Kindern, dem neuen Partner und den jeweiligen Ex-Partnern und Großeltern gerecht zu werden, führt oft an die Grenze der eigenen Kräfte und zu dem Gefühl, es niemandem Recht machen zu können.

„Patchwork“ ist mittlerweile ganz normal und ist in mehr Familien von Bedeutung, als man denkt. Wie Patchworkfamilien Chancen besser nutzen und Konfliktpotenziale minimieren können, dazu gibt Katharina Grünewald an diesem Abend interessante Tipps und Einblicke für Eltern, Großeltern und am Thema Interessierte.

 

Katharina Grünewald ist Diplompsychologin und Autorin des Buches „Glückliche Stiefmutter – Geht`s mit gut, geht`s allen gut“. Sie ist Inhaberin einer eigenen Praxis, in der Sie nicht nur Familien und Paare, sondern auch Therapeuten und Mitglieder anderer Institutionen rund um das Thema „Patchworkfamilie“ berät und coacht. Nicht nur Ihr Studium der Psychologie, sondern auch ihre Therapieausbildung und intensive Forschung zum Thema „Patchworkfamilie“ sind die Grundlage ihres praxisorientierten und lebensnahen Vortrages, in dem auch Zeit für einen vertrauensvollen Dialog eingeplant ist.

 

Ein besonderes Angebot der Referentin ist es, dass vorher eingereichte Themenwünsche oder Fragen an diesem Abend beantwortet werden. Gewünschte Themen oder Fragen können vorab per E-Mail oder anonym per Hauspost bis 10. April 2015 eingereicht werden an: Vivienne Otto, VK Presse und PR, E-Mail: vivienne.otto@sparkasse-bremen.de. Die Einreichungen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Eingeladen sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Bremen, der Tochtergesellschaften und Beteiligungen sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Der Vortrag findet statt am Dienstag, 21. April 2015, um 18 Uhr, im FinanzCentrum der Sparkasse Bremen, KonferenzCentrum, Am Brill 1-3, 28195 Bremen. Anschließend gibt es Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch bei einem kleinen Snack.